Schuleinschreibung

Sehr geehrte Eltern,

Gemäß BayEUG sind alle Kinder schulpflichtig, die bis zum 30.09.2022 sechs Jahre alt werden.
Ebenfalls schulpflichtig werden Kinder, die im vergangenen Schuljahr zurückgestellt wurden.
Für Kinder, die nach dem 30.06.2022 sechs Jahre alt werden, gilt ein dreimonatiger Einschulungskorridor. In diesem Rahmen entscheiden die Erziehungsberechtigten, ob ihr Kind zu Beginn des Schuljahres oder erst ein Jahr später schulpflichtig wird.
Kinder, die nach dem 30.09.2022 und vor dem 01.01.2023 sechs Jahre alt werden, können auf Antrag der Erziehungsberechtigten eingeschult werden.
Kinder, die nach dem 31.12.2022 sechs Jahre alt werden, können auf Antrag der Erziehungsberechtigten eingeschult werden, wenn durch ein schulpsychologisches Gutachten nachgewiesen wird, dass das Kind mit Erfolg am Unterricht teilnehmen kann.
Vor der Einschulung ist eine Schuleingangsuntersuchung durch das Gesundheitsamt Nürnberg gesetzlich vorgeschrieben. Diese wird durch den Kinder- und Jugendärztlichen Dienst des Gesundheitsamts Nürnberg im Zeitraum vom Herbst 2021 bis Sommer 2022 in Zusammenarbeit mit der Schule durchgeführt. Sie umfasst u.a. einen Hör- und Sehtest sowie eine Erfassung motorischer und sprachlicher Fähigkeiten Ihres Kindes. Der Untersuchungstermin wird Ihnen, zusammen mit weiteren Informationen, ca. 3 bis 4 Wochen vor dem Termin durch das Gesundheitsamt zugesandt.
Vor der Untersuchung ist ein Gespräch zwischen Ihnen und dem Fachpersonal des Kindergartens über die Schulfähigkeit Ihres Kindes empfehlenswert.
Termin zur Einschreibung in die 1. Klasse: jeweils im März, den genauen Termin legt die Schulleitung fest.
Die Schulanmeldung ist eine gesetzliche Pflicht.
Die Kinder müssen an der öffentlichen Schule angemeldet werden, in deren Schulsprengel sie wohnen oder an einer privaten Grundschule.
Kommen Sie bitte persönlich mit Ihrem Kind zur Schulanmeldung und bringen Sie die Geburtsurkunde mit.
Falls Ihnen keine Geburtsurkunde vorliegt, können Sie beglaubigte Abschriften aus dem Geburtseintrag am
Standesamt Nürnberg,
Urkundenabteilung,
Hauptmarkt 18, 2. Stock, Zimmer 205,
90403 Nürnberg,
Telefon: 0911 / 231 – 0,
Telefax: 0911 / 231 – 7468
erhalten.
Alleinerziehende Elternteile benötigen zusätzlich eine Sorgerechtsbescheinigung (sog. Negativbescheinigung).
Am Tag der Schulanmeldung findet gleichzeitig die Antragstellung für die Mittagsbetreuung statt.
Für Schulen mit Dependancen gilt:
Die Anmeldung in einem Schulgebäude ist nicht dafür bestimmend, dass das angemeldete Kind eine Klasse besuchen kann, die in diesem Schulgebäude untergebracht ist. Die Erziehungsberechtigten werden aufgrund der Schulanmeldung durch die Schulleitung verständigt, welche Klasse in welchem Schulgebäude ihr Kind besuchen wird.

Nähere Informationen zur Anmeldung für die städftischen Kinderhorte finden Sie im Internet auf den Seiten des Jugendamts der Stadt Nürnberg unter
https://www.nuernberg.de/internet/jugendamt/.
Informationen des Jugendamts zur Beantragung eines städtischen Hortplatzes werden den Schulen zur Verfügung gestellt, sie sind auch im Internet auf den Seiten des Jugendamts unter
https://www.nuernberg.de/internet/kinderbetreuung/ oder
http://www.jugendamt.nuernberg.de/kindertageseinrichtungen/anmeldung.html

zu finden.

Zuständigkeit im Staatlichen Schulamt

Bitte geben Sie hier einen Suchbegriff ein